Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 

Unter https://statistik.sachsen-anhalt.de finden Sie die aktuellen Daten des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt.

Diese Seite wird ab dem 19.10.2018 nicht mehr aktualisiert.






Pressemitteilungen 2018 - September


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 226 / 2018
14.09.2018

Bevölkerungszahl 2017 in Sachsen-Anhalt weiter rückläufig: Bevölkerungsanstieg in Halle (Saale) und Magdeburg

Ende 2017 lebten in Sachsen-Anhalt 2 223 081 Personen, davon waren 1 128 205 weiblichen und 1 094 876 männlichen Geschlechts. Wie das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt in Halle (Saale) mitteilt, verringerte sich die Einwohnerzahl Sachsen-Anhalts innerhalb eines Jahres um 13 171 Personen bzw. 0,6 %. Im Vergleich dazu war 2016 der Bevölkerungsrückgang mit 9 218 Personen (-0,4 %) geringer.

Die Differenz zwischen Lebendgeborenen und Gestorbenen stellte mit -14 958 Personen die Hauptursache für den Bevölkerungsrückgang im Jahr 2017 dar. Von Januar bis Dezember 2017 kamen 17 837 Kinder zur Welt, das waren 255 weniger als im Jahr 2016. Die Zahl der Gestorbenen erhöhte sich um 1 342 auf 32 795.

55 614 Personen zogen 2017 nach Sachsen-Anhalt zu. Das waren 8 070 weniger als im Jahr 2016, da die Zuzugszahlen der Ausländer/-innen (einschließlich Asylbewerber/-innen) binnen Jahresfrist um 7 711 Personen abnahmen. Im gleichen Zeitraum verließen 53 695 Personen das Bundesland. Im Ergebnis führte das dazu, dass die Fortzüge aus Sachsen-Anhalt im Jahr 2017 durch die Zuzugszahlen mehr als ausgeglichen werden konnten. Der Wanderungsgewinn fiel im Jahr 2017 mit 1 919 Personen im Vergleich zum Vorjahr (4 651 Personen) erheblich geringer aus und war alleine auf die ausländische Bevölkerung (5 226) zurückzuführen.

In den 3 kreisfreien Städten und 11 Landkreisen verlief die Bevölkerungsentwicklung unterschiedlich. Die Universitätsstädte Halle (Saale) und Magdeburg verzeichneten Bevölkerungsgewinne von 0,5 bzw. 0,1 %. In allen Landkreisen sowie in der kreisfreien Stadt Dessau-Roßlau wurden Bevölkerungsrückgänge registriert. Die größten Verluste hatten die Landkreise Harz (-1,5 %), Mansfeld-Südharz (-1,3 %) sowie Anhalt-Bitterfeld und Stendal (je -1,1 %).

Einwohnerreichste Stadt Sachsen-Anhalts war am 31.12.2017 die kreisfreie Stadt Halle (Saale) mit 239 173 Personen knapp gefolgt von der Landeshauptstadt Magdeburg mit 238 478 Personen.

 

Kreisfreie Stadt

Landkreis

Land

Bevölkerung am ...

31.12.2016

31.12.2017

Abweichung

Personen

um Prozent

 

 

     

Dessau-Roßlau, Stadt

 82 505

 82 111

-394

-0,5

Halle (Saale), Stadt

 238 005

 239 173

 1 168

0,5

Magdeburg, Landeshauptstadt

 238 136

 238 478

  342

0,1

 

 

 

  

 

Altmarkkreis Salzwedel

 85 236

 84 457

-779

-0,9

Anhalt-Bitterfeld

 163 100

 161 264

-1 836

-1,1

Börde

 172 959

 172 619

-340

-0,2

Burgenlandkreis

 183 174

 181 968

-1 206

-0,7

Harz

 219 643

 216 299

-3 344

-1,5

Jerichower Land

 91 345

 90 465

-880

-1,0

Mansfeld-Südharz

 139 781

 138 013

-1 768

-1,3

Saalekreis

 185 951

 185 494

-457

-0,3

Salzlandkreis

 194 575

 192 739

-1 836

-0,9

Stendal

 114 393

 113 186

-1 207

-1,1

Wittenberg

 127 449

 126 815

-634

-0,5

 

 

 

  

 

Sachsen-Anhalt

2 236 252

2 223 081

-13 171

-0,6

 

Bevölkerungsgewinn bzw. -verlust nach Kreisen für das Berichtsjahr 2017

 Bevölkerungveränderung

 

Methodischer Hinweis:

Die Ergebnisse der Wanderungsstatistik und die Entwicklung des Bevölkerungsstandes ab dem Berichtsjahr 2016 sind aufgrund methodischer Änderungen, technischer Weiterentwicklungen der Datenlieferungen aus dem Meldewesen an die Statistik sowie der Umstellung auf ein neues statistisches Aufbereitungsverfahren nur bedingt mit den Vorjahreswerten vergleichbar. Einschränkungen in der Genauigkeit der Ergebnisse können zum einen aus Problemen bei der melderechtlichen Erfassung von Schutzsuchenden resultieren, zum anderen aus Folgeproblemen der technischen Umstellungen in den Datenlieferungen aus dem Meldewesen und in der statistischen Aufbereitung festgestellten Unstimmigkeiten.

Der Statistische Bericht „Bevölkerung der Gemeinden mit natürlichen Bevölkerungsbewegungen und Wanderungen“ wird für das Jahr 2017 Anfang Oktober 2018 veröffentlicht.

Weitere Ergebnisse finden Sie im Internetangebot des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt.

 



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de