Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2017 - Dezember


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 288 / 2017
14.12.2017

Keine Fake News - Statistisches Jahrbuch Sachsen-Anhalt 2017 erschienen

Das Statistische Jahrbuch 2017 für Sachsen-Anhalt wurde heute auf einer gemeinsamen Pressekonferenz des Ministers für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt Holger Stahlknecht und des Präsidenten des Statistischen Landesamtes Michael Reichelt in Halle (Saale) vorgestellt. 

Beide unterstrichen die Bedeutung der amtlichen Statistik als neutrale und objektive Informationsquelle für Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und die breite Öffentlichkeit.

Minister Stahlknecht: „Nicht nur für wirtschaftliche und politische Entscheidungsprozesse, sondern auch für die Willensbildung eines jeden Einzelnen ist die amtliche Statistik eine wesentliche Grundlage. Sie liefert eine Vielzahl von Angaben und garantiert durch ihre fachlich unabhängige und auf Objektivität beruhende Erhebung und Bereitstellung höchste Qualität der Informationen.“

Die Daten der amtlichen Statistik bilden aufgrund der hohen Qualitätsstandards gerade in Zeiten häufig ungesicherter Informationen die Grundlage für zahlreiche Entscheidungen, die die Entwicklungen des Landes Sachsen-Anhalt auch noch in den nächsten Jahren beeinflussen werden. 

Besonders erfreut zeigten sich beide, dass das Statistische Jahrbuch in einer neuen Form präsentiert werden kann. Die bisherigen beiden Bände des Jahrbuches wurden zusammengeführt, um alle Informationen zu den jeweiligen Themen an einer Stelle zu bündeln. Angereichert wurden aktuelle Erhebungen durch sogenannte „Lange Reihen“, deren Daten zum Teil bis zur politischen Wende Anfang der 1990er Jahre zurückreichen, sowie durch zahlreiche Grafiken. Wie in den vergangenen Jahren wurden die Erkenntnisse erneut um das Datenmaterial anderer Behörden ergänzt, um so ein möglichst vollständiges Bild der Arbeits-, Wohn- und Lebensbedingungen in Sachsen-Anhalt zu zeichnen.
Nach wie vor gilt, und ganz besonders in Zeiten von Fake News und großer Nachrichtendichte: Sorgfältig geprüfte und daher verlässliche Daten sind wichtiger denn je. 

Präsident Reichelt ging in seinen Ausführungen besonders auf Themen ein, die exemplarisch für den Tagesablauf in Sachsen-Anhalt stehen könnten:

  • 1 697 von 1 774 Kindertageseinrichtungen öffneten vor 7 Uhr.
  • 559 291 Menschen waren sozialversicherungspflichtig in Vollzeit beschäftigt.
  • Das Fahrrad wurde nach dem Kfz am häufigsten für den Arbeitsweg genutzt.
  • Die meisten Straßenverkehrsunfälle passierten ab Mitte der Arbeitswoche und dann am Nachmittag.
  • Mit 9 505 gab es die meisten 1-Raum-Wohnungen in der kreisfreien Stadt Halle (Saale).
  • 32 Gewerbe wurden im Durchschnitt an einem Tag an- und 37 abgemeldet.

 

Diese und noch viele weitere Informationen sowie das Jahrbuch zum Download finden Sie unter: www.statistik.sachsen-anhalt.de

 Das Jahrbuch kann ab sofort zum Preis von 30,00 EUR zuzügl. Versandkosten bestellt werden beim

Statistischen Landesamt Sachsen-Anhalt
Dezernat Öffentlichkeitsarbeit
Postfach 20 11 56
06012 Halle (Saale)

 Fax:                0345 2318-913
E-Mail:            
info@stala.mi.sachsen-anhalt.de
                       
shop@stala.mi.sachsen-anhalt.de

 Auskünfte erhalten Sie unter:    0345 2318-702
                                                       2318-777
                                                       2318-716

 



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de