Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2017 - Oktober


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 237 / 2017
17.10.2017

Schulden der kommunalen Kernhaushalte Sachsen-Anhalts am 30. Juni 2017 um fast 6 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken

Zum Ende des II. Quartals 2017 waren die kommunalen Kernhaushalte des Landes Sachsen-Anhalt mit 2 954 Millionen EUR verschuldet. Wie das Statistische Landesamt mitteilte, sank der Schuldenstand gegenüber dem Ende des II. Quartals 2016 um 5,9 Prozent beziehungsweise 186 Millionen EUR.

Die Schulden der kreisfreien Städte reduzierten sich zum 30. Juni 2017 gegenüber dem 30. Juni 2016 um 63 Millionen EUR. Das ist ein Rückgang um 9,4 Prozent auf jetzt 609 Millionen EUR.

Die Landkreise waren am Ende des II. Quartals 2017 mit 769 Millionen EUR verschuldet, dies entsprach einem Rückgang von 5,9 Prozent oder 48 Millionen EUR gegenüber dem Ende des II. Quartals 2016.

Die Verschuldung der Gemeinden und Verbandsgemeinden nahm um 4,5 Prozent beziehungsweise 75 Millionen EUR ab und betrug zur Jahresmitte 2017 1 576 Millionen EUR.

Mit 51 Prozent, 1,52 Milliarden EUR, waren etwas mehr als die Hälfte Verbindlichkeiten Investitionskredite. Das waren 115 Millionen EUR (- 7 %) weniger als zum 30. Juni des Vorjahres. Mit einem Anteil von 49 Prozent schlugen Liquiditätskredite zu buche. Gegenüber dem Vorjahr konnten diese Kredite auf um 71 Millionen EUR, auf 1,44 Milliarden EUR, verringert werden.

Im Vergleich der jährlichen Schuldenstatistik der kommunalen Kernhaushalte vom Jahresende 2010 mit den Angaben der vierteljährlichen Schuldenstatistik vom Halbjahr 2017 ergibt sich eine Absenkung des Standes der Verbindlichkeiten von 3 650 Millionen EUR auf 2 954 Millionen. Der Schuldenabbau belief sich auf 696 Millionen EUR, das entspricht 19 Prozent.

Die vierteljährlichen Verbindlichkeiten der Kernhaushalte der Gemeinden und Gemeindeverbände werden im Rahmen der vierteljährlichen Kassenergebnisse der kommunalen Kernhaushalte und deren kameral/doppisch buchenden Extrahaushalte erfasst und veröffentlicht.

Weiterführende Ergebnisse finden Sie im Statistischen Bericht des Bereiches öffentliche Finanzen, Personal, Steuern des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt: "Gemeindefinanzen, Einzahlungen und Auszahlungen, Schuldenstände; Kassenstatistik 01.01.2017 - 30.06.2017; Schuldenstatistik 30.06.2017".

 

 

 

Schuldenstände der Kernhaushalte der Kommunen des Landes Sachsen-Anhalt
Basis Kassenstatistik 01.01.2017 bis 30.06.2017

 

Position

2016

2017

 

30.06.

Entwicklung
zum Vorjahr

EUR
je
Einwohner

 
 
 

1 000 EUR

Differenz

Prozent

 
                   

Verbindlichkeiten insgesamt

 3 139 520

 2 953 812

-185 708

-5,9

 1 315,45

 
                   

davon

für Kredite für Investitionen und

           
 

Investitionsfördermaßnahmen

 1 631 759

 1 517 071

-114 688

-7,0

  675,61

 
   

darunter

beim Land

  2 109

  2 109

 0

0,0

  0,94

 
     

bei Kreditinstituten

 1 628 472

 1 513 833

-114 639

-7,0

  674,17

 
 

aus Liquiditätskrediten

 1 507 761

 1 436 742

-71 020

-4,7

  639,84

 
   

darunter

beim Land

  107 953

  105 403

-2 551

-2,4

  46,94

 
     

bei Kreditinstituten

 1 358 983

 1 262 329

-96 653

-7,1

  562,17

 
                   

davon

kreisfreie Städte

 

  672 066

  609 165

-62 901

-9,4

 1 096,34

 
   

darunter

für Kredite für Investitionen

           
     

und Investitionsförder-

           
     

maßnahmen

  233 168

  212 514

-20 654

-8,9

  382,47

 
     

aus Liquiditätskrediten

  438 898

  396 651

-42 246

-9,6

  713,87

 
                   
 

Landkreise

 

  816 323

  768 568

-47 755

-5,9

  454,82

 
   

darunter

für Kredite für Investitionen

           
     

und Investitionsförder-

           
     

maßnahmen

  461 610

  437 829

-23 781

-5,2

  259,10

 
     

aus Liquiditätskrediten

  354 713

  330 740

-23 974

-6,8

  195,72

 
                   
 

kreisangehörigen Gemeinden einschließlich

           
 

Verbandsgemeinden

 1 651 130

 1 576 079

-75 052

-4,5

  932,68

 
   

darunter

für Kredite für Investitionen

           
     

und Investitionsförder-

           
     

maßnahmen

  936 980

  866 728

-70 252

-7,5

  512,91

 
     

aus Liquiditätskrediten

  714 150

  709 351

-4 799

-0,7

  419,77

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachrichtlich Einwohnerzahl 31.12.2015:

insgesamt

 

 2 245 470

     
       

kreisfreie Städte

  555 633

     
       

Landkreise

 1 689 837

     

 

 

 

 



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de