Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2017 - Februar


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 38 / 2017
23.02.2017

24. Februar - Nationalfeiertag von Estland

Am 31.12.2015 lebten in Sachsen-Anhalt 73 Personen aus Estland, 24 Männer und 49 Frauen. Davon waren 64 Personen im arbeitsfähigen Alter, 1 Person im Rentenalter und 8 Personen waren Kinder und Jugendliche. Das Durchschnittsalter betrug 35,7 Jahre.

Im Jahr 2015 zogen 11 Personen aus Estland nach Sachsen-Anhalt, darunter 2 Deutsche. Im gleichen Zeitraum wanderten 7 Personen nach Estland aus, darunter 3 Deutsche. Im Jahr 2014 wurde eine Person und im Jahr 2013 wurden 2 Personen eingebürgert.
Im Jahr 2015 gab es eine Eheschließung in Sachsen-Anhalt zwischen einer Estin und einem deutschen Mann.

Im Wintersemester 2015/16 waren 7 Estinnen und 1 Este an einer Hochschule in Sachsen-Anhalt immatrikuliert. Das waren 0,8 Prozent aller Studierenden aus der Europäischen Union (987). Die jungen Menschen aus Estland studierten Geisteswissenschaften (2), Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (3), Ingenieurwissenschaften (1) und Kunst/Kunstwissenschaften (2). Die Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften war auch bei den anderen Studierenden aus der Europäischen Union die beliebteste Fächergruppe (359, 36,5 %).

Einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit gingen 50 Personen aus Estland in Sachsen-Anhalt nach. 39 Personen (78 %) arbeiteten im Bereich Verkehr und Lagerei.

Im Jahr 2015 besuchten 860 Gäste aus Estland das Land Sachsen-Anhalt. Sie buchten 1 264 Übernachtungen und blieben 1,5 Tage im Land. Im Zeitraum Januar bis November 2016 waren das 691 Gäste mit 913 gebuchten Übernachtungen und einer durchschnittlichen Aufenthaltsdauer von 1,3 Tagen. Damit lag die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste aus Estland unter der durchschnittlichen Aufenthaltsdauer von EU-Gästen in beiden Jahren (2015 und 2016 je 2,1 Tage).

Die Betriebe aus Sachsen-Anhalt führten nach vorläufigen Angaben im Jahr 2016 Waren im Wert von 25,6 Millionen EUR nach Estland aus. Der Anteil an den Gesamtausfuhren Sachsen-Anhalts betrug 0,1 Prozent. Importiert wurden Waren im Wert von 16,5 Millionen EUR, An den Gesamtimporten hatte Estland einen Anteil von 0,2 Prozent.
Die wichtigsten Ausfuhrgüter waren Pharmazeutische Erzeugnisse für 4,9 Millionen EUR, Halbzeug aus Kupfer und Kupferlegierungen für 2,8 Millionen EUR und Düngemittel für 1,8 Millionen EUR. Aus Estland erhielt Sachsen-Anhalt vor allem Rundholz für 10,2 Millionen EUR, Waren aus dem Bereich Personenkraftwagen und Wohnmobilen für 1,2 Millionen EUR sowie Holzwaren ohne Möbel für 1,0 Millionen EUR.



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de