Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2016 - November


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 258 / 2016
04.11.2016

Darminfektionen mit Krankenhauskeimen immer häufiger

Im Jahr 2014 wurden in Sachsen-Anhalts Krankenhäusern 10 061 Patientinnen und Patienten mit Darminfektionen behandelt. Das waren 52,3 Prozent mehr als im Jahr 2004 (6 604 Klinikaufnahmen). Der Anstieg beruht insbesondere auf bakteriell bedingten Darminfektionen. Hier stiegen die stationären Behandlungen von 1 144 im Jahr 2004 auf 1 971 im Jahr 2014. Das war ein Zuwachs von 72,3 Prozent. Die Zunahme ist überwiegend auf die Infektionen mit dem Bakterium Clostridium difficile, eines der häufigsten Krankenhauskeime, zurückzuführen. Hier stiegen die Fallzahlen von 230 im Jahr 2004 auf 1 094 im Jahr 2014. 

Auch die virusbedingten Darminfektionen nahmen von 1 538 Fällen auf 2 493 im gleichen Zeitraum zu. Der Anstieg ist fast ausschließlich auf das Norovirus als Verursacher der Darminfektionen zurückzuführen. Hier stiegen die Behandlungsfälle von 238 auf 1 786 im Jahr 2012 an und fielen dann auf 1 238 im Jahr 2014 zurück. 

Infektiöse Darmkrankheiten können allerdings in hohem Alter auch zum Tod führen. So verstarben im Jahr 2015 insgesamt 109 Frauen und 55 Männer aus Sachsen-Anhalt an den Folgen einer Darminfektion, davon waren 111 im Alter von über 80 Jahren. Im Jahr 2004 erlagen lediglich 32 Sachsen-Anhalterinnen und Sachsen-Anhalter an den Folgen einer Darminfektion.



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de