Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2016 - August


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 183 / 2016
10.08.2016

Ein Viertel aller Sachsen-Anhalter lebt in den drei Kreisfreien Städten

Ende 2015 zählte Sachsen-Anhalt 2 245 470 Einwohner, das waren 9 922 Per-sonen bzw. 0,4 Prozent mehr als im Dezember 2014.
Wie das Statistische Landesamt in Halle mitteilte, lebten zum Jahresende 2015 in den drei Kreisfreien Städten Halle (Saale), Magdeburg und Dessau-Roßlau insgesamt 555 633 Personen, d.h. rund ein Viertel aller Sachsen-Anhalter.

Die einwohnermäßig größten Städte Sachsen-Anhalts waren Halle (Saale) mit 236 991 Einwohnern und die Landeshauptstadt Magdeburg mit 235 723 Einwohnern. Auf den weiteren Plätzen folgten Dessau-Roßlau (82 919) und die Lutherstadt Wittenberg (46 475).

Die kleinste Stadt war mit 881 Einwohnern Sandau in der Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land im Landkreis Stendal.

Zu den einwohnerreichsten Gemeinden des Landes gehörten die Einheitsgemeinden Hohe Börde mit 18 168 Personen und Teutschenthal mit 12 956 Personen.

Die Gemeinde Bornstedt im Landkreis Mansfeld-Südharz war mit 820 Einwohnern die kleinste Gemeinde Sachsen-Anhalts.

Für 67 Städte und Gemeinden registrierten die Statistiker gegenüber 2014 steigende Bevölkerungszahlen. Infolge der Ersterfassung von Asylbewerbern hatte sich die Einwohnerzahl der Gemeinde Klietz (Landkreis Stendal) binnen Jahresfrist um 60 Prozent auf 2 484 Einwohner erhöht. Halberstadt im Landkreis Harz ver-zeichnete einen Zuwachs von 8 Prozent. Damit lebten im Dezember 2015 insgesamt 43 768 Personen in der Harzstadt.

In 150 Städten und Gemeinden verringerte sich die Bevölkerungszahl im Vergleich zum Vorjahr. Die größten Rückgänge (- 4 %) verbuchten die Gemeinden Iden (Landkreis Stendal) und Steigra (Saalekreis).

Ausführliche regionale Angaben nach Kreisen und Gemeinden sind im Internetangebot des Statistischen Landesamtes unter:

 

http://www.statistik.sachsen-anhalt.de/bevoelkerung/bewegungen/index.html

 

http://www.statistik.sachsen-anhalt.de/Internet/Home/Daten_und_Fakten
/1/12/index.html

sowie im Statistischen Bericht

http://www.statistik.sachsen-anhalt.de/Internet/Home/Veroeffentlichungen/
Veroeffentlichungen/Statistische_Berichte/index.php?category=6A102

 



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de