Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2016 - Juli


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 172 / 2016
25.07.2016

Kommunen des Landes Sachsen-Anhalt reduzierten im Jahr 2015 ihre Schulden

Der Schuldenstand der Kernhaushalte der Kommunen des Landes Sachsen-Anhalt betrug 3,1 Mrd. EUR am Ende des Jahres 2015. Wie das Statistische Landesamt in Halle mitteilte, waren das fast 4 Prozent oder 128 Mill. EUR weniger als im Vorjahr. 

Der Rückgang des Schuldenstandes gegenüber dem Vorjahr betrug in den Haushalten der Kreisfreien Städte 46 Mill. EUR und in denen der Landkreise 61 Mill EUR. Damit lag der Schuldenstand in diesen kommunalen Gruppen fast 7 Prozent unter dem Vorjahreswert. Die Auswertung am Ende des Jahres 2015 ergab für die Kreisfreien Städte einen Schuldenstand von 639 Mill. EUR und für die Landkreise 823 Mill. EUR. Die kreisangehörigen Gemeinden und Verbandsgemeinden verringerten den Schuldenstand gegenüber dem Vorjahr um 22 Mill. EUR auf 1 668 Mill. EUR. Das entspricht einem Rückgang von 1,3 Prozent. 

Seit dem Jahr 2010 wird ein ständiger Anstieg der Kassenkredite beobachtet. Am 31. Dezember 2015 wurden Kassenkredite in Höhe von mit 1,4 Mrd. EUR gemeldet, das sind 46 Prozent der Schulden. Im Jahr 2010 lag der Anteil bei 27 Prozent. 

Am 31. Dezember 2015 betrug der Stand der Kredite (ohne Kassenkredite) 1 702 Mill. EUR. Gegenüber dem Vorjahr war das ein Rückgang um 162 Mill. EUR (8,7 %). 

Am Jahresende 2015 ergaben sich je Einwohner des Landes Sachsen-Anhalt kommunale Schulden in Höhe von 1 403 EUR, das waren 154 EUR weniger als im Jahr 2010 und 53 EUR weniger als im Vorjahr. Für die Kreisfreien Städte errechneten sich 1 166 EUR je Einwohner, für den kreisangehörigen Raum 1 480 EUR je Einwohner.

 

Schulden der Kernhaushalte der Kommunen des Landes Sachsen-Anhalt

Position

2014

2015

31.12.

Entwick-lung
zum
Vorjahr
in Prozent

EUR
je
Einwoh-
ner

Anteil
an
insge-
samt

Mill. EUR

 

         

Sachsen-Anhalt

3 259

3 131

-3,9

1 403

100,0

 

         

davon   Kreisfreie Städte

 685

 639

-6,7

1 166

20,4

              Landkreise

 884

 823

-6,9

 489

26,3

              kreisangehörige Gemeinden
              einschließlich Verbandsgemeinden

 

 

 

 

 

1 690

1 668

-1,3

 991

53,3

 

         

davon     EUR-Währung

3 259

3 131

-3,9

1 403

100,0

 

         

davon     beim öffentlichen Bereich

 196

 163

-16,7

 73

5,2

                darunter  Kassenkredite

 193

 159

-17,4

 71

5,1

                                 Kredite

 3

 4

23,6

 2

0,1

                beim nicht-öffentlichen Bereich

3 063

2 968

-3,1

1 330

94,8

                darunter  Kassenkredite

1 202

1 269

5,6

 569

40,5

                                 Kredite

1 861

1 698

-8,8

 761

54,2

 

         

davon   Kassenkredite

1 395

1 429

2,4

 640

45,6

               Kredite

1 864

1 702

-8,7

 763

54,4

 

Schulden

 



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de