Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2016 - Mai


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 110 / 2016
23.05.2016

Welt-MS-Tag am 25. Mai

Wie das Statistische Landesamt zum Welt-MS-Tag am 25. Mai mitteilt, wurden im Jahr 2014 insgesamt 1 687 Einwohner des Landes wegen Multipler Sklerose in einem Krankenhaus behandelt, davon 1 129 Frauen und 558 Männer. 981 Sachsen-Anhalterinnen und Sachsen-Anhalter waren jünger als 65 Jahre. Im Jahr 2000 wurden  727 Frauen und 360 Männer des Landes an dieser Krankheit behandelt. 

2014 erlagen 28 Personen Sachsen-Anhalts an den Folgen einer Multiplen Sklerose, 5 mehr als im Jahr 2000.

 

Krankenhausbehandlungen Patienten an MS

 

Die Multiple Sklerose (MS) ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems (ZNS), bei der die äußere Schicht der Nervenfasern angegriffen wird. Die Ursachen der Erkrankungen sind immer noch ungeklärt. Sie ist neben der Epilepsie die häufigste neurologische Erkrankung bei jungen Erwachsenen. Die Krankheit beginnt mit Schüben im frühen Erwachsenenalter und kann bei jedem ganz unterschiedlich verlaufen und äußert sich durch vielfältige Symptome wie zum Beispiel Sehstörungen, Muskellähmungen oder Gefühlsstörungen der Haut.



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de