Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2016 - April


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 87 / 2016
26.04.2016

Steigende Schülerzahl an Ersatzschulen

Im Schuljahr 2015/16 werden an den 101 allgemeinbildenden Schulen in freier Trägerschaft (Ersatzschulen) 16 722 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, beträgt ihr Anteil an der Gesamtschülerzahl des Landes 8,9 Prozent.

Während die Gesamtschülerzahl an allen allgemeinbildenden Schulen gegenüber dem Vorjahr um 1,6 Prozent stieg, war bei den Ersatzschulen im selben Zeitraum eine Steigerung um 6,5 Prozent zu verzeichnen.
Im Verlauf der letzten 10 Jahre hat sich die Schülerzahl an allen Ersatzschulen fast verdoppelt.

Werden für die Ersatzschulen die Anteile der Schülerinnen und Schüler je Schulform betrachtet, ist eine unterschiedliche Entwicklung zu beobachten:

An den 50 Grundschulen in freier Trägerschaft lernen zurzeit 5 009 Kinder, das sind knapp 30 Prozent aller Ersatzschülerinnen und -schüler. Im Schuljahr 2005/06 lag ihr Anteil noch bei 31 Prozent. Dabei stieg die Zahl der Grundschülerinnen und -schüler an Ersatzschulen seit dem Schuljahr 2005/06 um 86 Prozent.

Die 12 Gymnasien in freier Trägerschaft stellen im laufenden Schuljahr mit 5 757 Schülerinnen und Schülern 34 Prozent aller Ersatzschüler. Im Schuljahr 2005/06 waren es 54 Prozent aller Ersatzschülerinnen und -schüler.

Bis zum Schuljahr 2015/16 stieg nach Neueinrichtung und Aufwachsen von Schulen in freier Trägerschaft der Schüleranteil anderer Ersatzschulformen an. So lernen rund 14 Prozent an 18 Sekundarschulen und 9 Prozent an 6 Integrierten Gesamtschulen. Im Schuljahr 2005/06 lag der Anteil bei 4 Prozent (Sekundarschulen) und eine Integrierte Gesamtschule in freier Trägerschaft nahm mit 17 Schülerinnen und Schülern ihren Betrieb auf.
Im Schuljahr 2013/14 entstanden 6 Ersatzschulen der neuen Schulform Gemeinschaftsschule, die sich aus bestehenden Schulen umwandelten bzw. neu eingerichtet wurden. Eine dieser Gemeinschaftsschulen stellte den Schulbetrieb zum Ende des Schuljahres 2014/15 ein. Im laufenden Schuljahr werden 514 Schülerinnen und Schüler an den Gemeinschaftsschulen in freier Trägerschaft unterrichtet.

Weitere Ersatzschulen in Sachsen-Anhalt sind gegenwärtig die Freien Waldorfschulen (3 Schulen mit 978 Schülerinnen und Schülern) und Förderschulen (7 Schulen mit 508 Schülerinnen und Schülern).

Der Anteil ausländischer Schülerinnen und Schüler an Ersatzschulen (1,2 Prozent) liegt unter dem Anteil  an öffentlichen Schulen (3,3 Prozent).



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de