Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2016 - März


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 50 / 2016
16.03.2016

21. März - Welt-Down-Syndrom-Tag

Laut dem Jahresbericht des Fehlbildungsmonitorings Sachsen-Anhalt wurden im Berichtsjahr 2014 insgesamt 34 Geburten mit Down-Syndrom registriert. Davon kamen 15 Kinder lebend zur Welt, eines verstarb jedoch bereits innerhalb der ersten 7 Tage. 18 Geburten waren induzierte Aborte. In einem Fall handelte es sich um einen Spontanabort.

So verstarben im Jahr 2014 insgesamt 20 Einwohner aus Sachsen-Anhalt an den Folgen der Trisomie 21, darunter 2 Kinder unter einem Jahr. Das durchschnittliche Sterbealter lag bei 52 Jahren. Vor 30 Jahren war die Lebenserwartung wesentlich geringer. So verstarben im Jahr 1984 insgesamt 7 Personen mit Wohnsitz auf dem Gebiet des heutigen Sachsen-Anhalt, darunter 5 Kinder im Alter von unter einem Jahr.

Ein Chromosom ist ein langer kontinuierlicher Strang aus Desoxyribonukleinsäure (DNA). Die Chromosomen sind Träger der Erbinformationen. Jede menschliche Körperzelle enthält 23 Chromosomen, welche jeweils doppelt vorhanden sind (Chromosomenpaare). Bei Menschen mit Down-Syndrom ist jedoch das Chromosom 21 in jeder Körperzelle dreimal anstatt zweimal vorhanden. Daher kommt auch der medizinische Name Trisomie 21: Tri für drei und Somie für Chromosom. Der Welt-Down-Syndrom-Tag wird jedes Jahr am 21. März begangen und hat das Ziel die Thematik ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.

Menschen mit Down-Syndrom fallen durch Kleinwuchs, runden Kopf mit dickem Hals sowie der typischen schmalen Lidspalte und der nach oben außen hin geschrägten Lidachse (mongoloid) auf. Aber auch die inneren Organe können von Fehlbildungen betroffen sein. So können angeborene Herzfehler, Epilepsie oder die Anfälligkeit zu Neoplasien die Lebenserwartung minimieren.



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de