Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2015 - November


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 111 / 2015
20.11.2015

Chemie trotzt dem Umsatz-Abwärtstrend in Sachen-Anhalts

Die sachsen-anhaltischen Industriebetriebe* erwirtschafteten von Januar bis September 2015 einen Umsatz von insgesamt 27,2 Milliarden Euro. Das Niveau des Vorjahres wurde um 4,0 Prozent verfehlt. Dabei nahmen die Inlandsumsätze um 5,2 Prozent ab, während die Auslandsumsätze 0,8 Prozent nachgaben. Rund 71 Prozent der Umsätze werden im Inland generiert. Diese Aussagen traf das Statistische Landesamt anhand aktueller Konjunkturdaten.

Aus der überwiegend schwachen Entwicklung der meisten Wirtschaftszweige stach die für Sachsen-Anhalt wichtige Chemische Industrie mit einem Umsatzplus von 3,4  Prozent positiv hervor.

In den in dieser Statistik erfassten  686 Industriebetrieben waren im Durchschnitt  der ersten neun Monate 110 120 Beschäftigte tätig, was dem Vorjahresniveau entsprach.  Beschäftigungsstärkste Branche war der Maschinenbau mit 12 581 Personen (+3,0 Prozent), gefolgt von der Chemischen Industrie mit 11 894 Personen (+0,3 Prozent).

* Betriebe mit mindestens 50 Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe sowie Bergbau und Gewinnung
von Steinen und Erden



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de