Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2015 - November


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 108 / 2015
17.11.2015

Sachsen-Anhalt hat bezogen auf 100 000 Einwohner die meisten männlichen COPD-Patienten

Die COPD entsteht durch eine dauerhafte Reizung der Lunge mit Luftschadstoffen (Feinstaub). Auch wenn nicht automatisch jeder Raucher daran erkrankt, die Hauptursache der COPD ist das Zigarettenrauchen. COPD ist die medizinische Bezeichnung für einen chronischen Raucherhusten, bei dem die entstandenen Lungenschäden nicht mehr reparabel sind. Aber auch Passivraucher können an einer COPD erkranken.

 

Wie das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt anlässlich des Welt-COPD-Tages am 18. November mitteilt, verstarben nach Ergebnissen der Todesursachenstatistik im Jahr 2014 insgesamt 776 Sachsen-Anhalter (304 Frauen, 472 Männer) an einer COPD. Das waren zwar 97 Verstorbene weniger als noch im Vorjahr, jedoch 225 mehr als im Jahr 2003.

 

Insgesamt wurden im Jahr 20131) laut Statistischem Landesamt Sachsen-Anhalt  7 821 Einwohner Sachsen-Anhalts wegen COPD behandelt. Davon waren  3 087 Frauen und  4 734 Männer. Gegenüber dem Jahr 2003 war das ein Anstieg um  2 887 Patienten.

 

Berechnet auf je 100 000 Einwohner wurden laut Krankenhausdiagnosestatistik 347 Patienten vollstationär in deutschen Krankenhäusern aufgrund von COPD in Krankenhäusern versorgt. Im Jahr 2003 wurden noch 195 Patienten je 100 000 Einwohner behandelt.

 

Mit 430 männlichen Patienten je 100 000 Einwohner bildete Sachsen-Anhalt im Jahr 2013 das Land mit den meisten COPD-Patienten. Im Jahr 2003 rangierte Sachsen-Anhalt mit 235 männlichen Patienten je 100 000 Einwohner noch auf Rang drei hinter dem Saarland (295 Patienten je 100 000 Einwohner) und Nordrhein-Westfalen (257 Patienten je 100 000 Einwohner).

 

Der erste Welttag COPD-Tag wurde 2002 von der Global Initiative for Chronic Obstructive Lung Diseases (GOLD) ins Leben gerufen. Seitdem findet er jedes Jahr am dritten Mittwoch des Monats November statt.

 

 

1) Ergebnisse der Krankenhausstatistik für das Jahr 2014 liegen noch nicht vor



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de