Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2015 - September


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 88 / 2015
23.09.2015

10 Meter Kanalnetz je Einwohner

In Sachsen-Anhalt waren im Jahr 2013 nach Mitteilung des Statistischen Landesamtes die Haushalte von etwa 95 Prozent der Einwohner und Einwohnerinnen an ein öffentliches Kanalnetz, in welchem das Abwasser aus den Haushalten gesammelt und den Kläranlagen zugeführt wird, angeschlossen. 

Das Kanalnetz in Sachsen-Anhalt hatte 2013 eine Gesamtlänge von rund 20 430 km. Damit ist es vergleichsweise fast dreimal so lang wie das gesamte Straßennetz, Bundesautobahn, Bundesstraßen und Landesstraßen in Sachsen-Anhalt.
Rein statistisch betrachtet, sind je angeschlossenen Einwohner fast 10 m Kanal verlegt worden.
Gegenüber 1991 (rund 6 940 km) hat sich die Gesamtlänge fast verdreifacht. Im Zeitraum von 2010 bis 2013 wurde das Kanalnetz um etwa 890 km erweitert. 

Während im Jahr 1991 noch mehr als zwei Drittel der Kanäle dem Mischwassersystem zugeordnet werden konnten, waren es 2013 nur noch etwas mehr als ein Sechstel der Kanäle.
Dagegen betrug der Anteil der Kanäle im Trennsystem, bei dem Schmutz- und Regenwasser getrennt gesammelt und abgeleitet werden, an der Gesamtlänge im Jahr 2013 mehr als 80 Prozent (rund 16 990 km). 

Der überwiegende Anteil der Kanäle ist an Abwasserbehandlungsanlagen angeschlossen. 

Im Verlauf der Kanalisation befanden sich im Berichtsjahr 2013 insgesamt 755 Bauwerke zur Regenrückhaltung, über die im Bedarfsfall Zulaufmengen reguliert werden können. Dabei handelt es sich um Regenüberlauf- und Regenklärbecken bzw. Regenrückhalteanlagen. Diese verfügten über ein Speichervolumen von mehr als 800 Tausend Kubikmeter. Außerdem existierten noch 326 Regenüberläufe ohne Becken (ohne zusätzlichen Speicherraum).

Kanalnetze

 

 

Ausführliche Ergebnisse zu diesem Thema können Sie dem Statistischen Bericht „Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserentsorgung 2013“ entnehmen, der voraussichtlich im IV. Quartal 2015 erscheinen wird.

 



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de