Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2015 - April


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 38 / 2015
20.04.2015

Energieversorgung im Aufwärtstrend

Im Jahr 2013 erzielten nach den aktuell im Statistischen Landesamt Sachsen-Anhalt vorliegenden Ergebnissen zur Umsatzsteuerstatistik auf Basis der Umsatzsteuer-Voranmeldungen 66 993 umsatzsteuerpflichtige Unternehmen1) steuerbare Umsätze in Höhe von 69,3 Milliarden EUR. Im Vergleich zum vorangegangenen Berichtsjahr 2012 sind die Umsätze der sachsen-anhaltischen Unternehmen damit, trotz der um 564 bzw. 0,8 Prozent gesunkenen Anzahl der Steuerpflichtigen, innerhalb eines Jahres um 1,0 Prozent gestiegen.
Der Anstieg der steuerbaren Umsätze resultiert dabei ausschließlich aus der Umsatzsteigerung der Lieferungen und Leistungen. Die Umsätze aus innergemeinschaftlichen Erwerben hingegen mussten einen Rückgang um 7,6 Prozent verbuchen.
Im Schnitt konnte jedes umsatzsteuerpflichtige Unternehmen 972 000 EUR steuerbare Lieferungen und Leistungen erwirtschaften. Das sind rund 24 000 EUR je Unternehmen mehr als im Vorjahr.

Wie das Statistische Landesamt weiter feststellt, wurden die durchschnittlichen Umsätze je Unternehmen insbesondere durch die Steuerpflichtigen der Kreisfreien Stadt Halle (Saale) beeinflusst. Diese konnten gegenüber dem Vorjahr einen Zuwachs von 43,5 Prozent verzeichnen und erzielen damit im Schnitt eine Million EUR je steuerpflichtigem Unternehmen. Maßgeblich verantwortlich für diesen immensen Anstieg ist der hallesche Energieversorgungssektor, dessen Umsätze sich gegenüber dem Vorjahr fast verdreifacht haben. Die Unternehmen der beiden anderen Kreisfreien Städte Sachsen-Anhalts blieben mit ihren durchschnittlichen Umsätzen unter dem Landesdurchschnitt.
Des Weiteren haben die Unternehmen in sieben von elf Landkreisen in Sachsen-Anhalt den Landesdurchschnitt von 972 000 EUR nicht erreicht. Von denen die den Wert überragten waren die Unternehmen des Saalekreises, mit einem durchschnittlichen steuerbaren Umsatz aus Lieferungen und Leistungen i.H.v. von 1,7 Millionen EUR je Steuerpflichtigen, die Spitzenreiter. Es folgen die Unter­nehmen des Landkreises Anhalt-Bitterfeld sowie des Burgenlandkreises mit jeweils durchschnittlich 1,1 Millionen EUR. Das Schlusslicht bildeten die Unternehmen des Landkreises Harz mit lediglich 0,7 Millionen EUR je Steuerpflichtigem.

Bedeutsamster  Wirtschaftsbereich  bezogen  auf die  Umsatzhöhe war nach Mitteilung des Statistischen Landesamtes das Verarbeitende Gewerbe mit 24,7 Milliarden EUR Umsatz aus  Lieferungen und  Leistungen auch wenn  erstmals  seit 2009  ein leichter  Rückgang der  Umsätze (- 3,2 Prozent) zu verzeichnen war. Der Anteil am Gesamtumsatz aller Unternehmen im Land sank um knapp zwei Prozentpunkte auf 38 Prozent.
Auch der Handel hat das Jahr 2013 mit einem leichten Rückgang der Umsätze aus Lieferungen und Leistungen abgeschlossen und ist mit einem Anteil von 20,2 Prozent an den Lieferungen und Leistungen im Land zweitstärkster Wirtschaftsbereich geblieben.
Zweistellige Umsatzzuwächse waren in den Wirtschaftsbereichen Energieversorgung und Erbringung von Finanz- und Versicherungs-dienstleistungen zu verbuchen. Die Energieversorgungsunternehmen konnten sich damit erstmals auf dem dritten Platz einrangieren und verdrängen das Baugewerbe auf Platz vier.

An Umsatzsteuer-Vorauszahlungen wurden 1,6 Milliarden EUR und damit 8,8 Prozent bzw. 126,7 Millionen EUR mehr als ein Jahr zuvor an den Fiskus entrichtet.

 

1)   Unternehmen mit monatlicher oder vierteljährlicher Umsatzsteuervoranmeldung und einem Jahresumsatz von
      mehr als 17 500 EUR



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de