Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2014 - August


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 78 / 2014
11.08.2014

Arbeitskosten in Sachsen-Anhalt 23,4 Prozent unter Bundesniveau

Nach Berechnung des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt erreichten die durch-schnittlichen Arbeitskosten je geleistete Stunde im Jahr 2012 ein Niveau von 23,50 EUR. Gegenüber dem im Jahr 2008 zuletzt erhobenen Wert (21,31 EUR je geleistete Arbeitsstunde) war dies ein Anstieg von 10,3 Prozent.

Mit 23,50 EUR je geleistete Arbeitsstunde entsprachen die Arbeitskosten in Sachsen-Anhalt im Jahr 2012 dem durchschnittlichen Niveau der fünf ostdeutschen Flächenländer (23,45 €/h). In zwei von 16 Bundesländern lag das Niveau unter dem von Sachsen-Anhalt (Minimum: 22,57 €/h), in den 13 übrigen Ländern war das Niveau höher (Maximum: 34,68 €/h). Der Abstand gegenüber dem Bundesdurchschnitt in Höhe von 30,70 EUR betrug für Sachsen-Anhalt fast ein Viertel (23,4 Prozent). Gegenüber dem Durchschnitt der westdeutschen Länder (31,94 €/h) waren es 26,4 Prozent weniger.

Im Vergleich gegenüber 2008 stiegen die durchschnittlichen Arbeitskosten je geleisteter Stunde in Sachsen-Anhalt um 10,3 Prozent. In Deutschland betrug der Anstieg 9,3 Prozent und in den fünf ostdeutschen Flächenländern waren es 11,2 Prozent.

Nach Branchen wurden im Jahr 2012 in Sachsen-Anhalt mit 37,89 EUR die höchsten Arbeitskosten je geleistete Stunde im Bereich Energieversorgung gemessen, im Gastgewerbe die niedrigsten mit 11,76 EUR, vgl. nachfolgende Tabelle:

 

Wirtschaftsabschnitt (WZ 2008)

Nettoarbeitskosten je geleistete Stunde der Beschäftigten (einschl. Auszubildende) in Unternehmen mit mehr als 10 Beschäftigten im Jahr 2012

Veränderung
gegenüber 2008

 

EUR/h

%

 B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden

 34,43

19,4

 C Verarbeitendes Gewerbe

 23,02

10,8

 D Energieversorgung

 37,89

12,4

 E Wasserversorgung; Abwasser- und Abfallentsorgung
      und Beseitigung von Umweltverschmutzungen

 24,13

15,2

 F Baugewerbe

 20,67

15,1

 G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen

 18,93

12,2

 H Verkehr und Lagerei

 19,33

  9,2

 I Gastgewerbe

 11,76

14,8

 J Information und Kommunikation

 32,02

14,6

 K Erbringung von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen

 34,84

15,7

 L Grundstücks- und Wohnungswesen

 28,56

  4,8

 M Erbringung von freiberuflichen, wissenschft. u. techn. Dienstlstgn.

 25,10

19,2

 N Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen

 14,23

17,6

 O Öffentliche Verwaltung, Verteidigung; Sozialversicherung

 31,74

13,8

 P Erziehung und Unterricht

 33,62

25,5

 Q Gesundheits- und Sozialwesen

 23,91

  5,2

 R Kunst, Unterhaltung und Erholung

 22,01

-16,4

 S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen

 17,85

  -3,5

 

Veränderungen gegenüber der letzten Erhebung sind zum Teil strukturell begründet.

In Sachsen-Anhalt wurden im Jahr 2012 von vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmern im Durchschnitt 1 653 Arbeitsstunden geleistet, im Jahr 2008 waren es 1 669 Stunden. Geleistete Arbeitsstunden wurden unter Abzug von Urlaub-, Krankheits- und sonstigen Ausfallzeiten aus den bezahlten Arbeitsstunden berechnet.

 Die Arbeitskosten in Sachsen-Anhalt wurden im Jahr 2012 wesentlich durch das Arbeitnehmerentgelt bestimmt, bestehend aus den Bruttoverdiensten der Arbeitnehmer (zwischen 71 bis 83 Prozent) und Sozialbeiträgen der Arbeitgeber mit je nach Branche rund 17 bis 28 Prozent Anteil an den gesamten Arbeitskosten (einschl. Aufwendungen für die betriebliche Altersversorgung). Weitere Bestandteile sind die Kosten für Berufliche Aus- und Weiterbildung, Sonstige Aufwendungen und Steuern.

 Die Arbeitskostenerhebung wird als Stichprobe auf Unternehmensebene bundesweit im Abstand von vier Jahren nach europäischen Richtlinien durchgeführt, zuletzt für das Berichtsjahr 2012.

 



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de