Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2014 - April


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 30 / 2014
01.04.2014

Telefon, Geschirrspülmaschine, Auto: Vom Luxus zum Standard?

Vor 20 Jahren noch wenigen vorbehalten und heute kaum mehr aus einem modernen Haushalt weg zu denken. Das belegen die Ergebnisse der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS 2013). 

Ein immer größerer Teil der Hausarbeit wird mittels elektrischen Haushaltsgeräten durchgeführt. In den letzten 10 Jahren steigerte sich besonders deutlich der Ausstattungsgrad bei Geschirrspülmaschinen (+ 15,9 Prozent)  und Mikrowellen (+ 16,1). Inzwischen verfügen auch knapp 4/5 der Haushalte in Sachsen-Anhalt über einen PC sowie knapp 3/4 über einen Internetanschluss. Vor 10 Jahren war das nur bei 54,7 Prozent (PC) bzw. 36,5 Prozent (Internetanschluss) der Haushalte der Fall. Manche Geräte verschwinden auch zusehends aus den Wohnungen. Hatte 1993 noch jeder zweite Haushalt eine Nähmaschine und rund 1/3 einen Kassettenrecorder, so schafften es diese Haushaltgüter 2013 nicht mehr auf die Liste der relevanten Gebrauchsgüter. 

Mobilität im Wandel 

Ein Blick auf die Ausstattung mit Fahrzeugen zeigt, dass 74,4 Prozent der privaten Haushalte zwischen Altmark und Burgenland im Jahr 2013 über einen Pkw verfügten, das entspricht einem Plus von 3,8 Prozentpunkten gegenüber 2003. Dabei stieg der Anteil der fabrikneu gekauften Fahrzeuge von rund 34 Prozent auf 36 Prozent an. Im Jahr 1993 konnten nur 1/5 der Sachsen-Anhalter einen PKW ihr Eigen nennen. Ebenso stieg der Anteil der Haushalte mit einem Fahrrad bis 2013 um 5,4 Prozentpunkte auf 83,3 Prozent und liegt um 3,1 Prozentpunkte über dem Bundesschnitt. 

Weitere Ergebnisse:

  • Es klingelte 2013 in 99,4 Prozent der Haushalte in Sachsen-Anhalt mindestens ein Telefon und in 92,2 ein Mobiltelefon. 1993 war das nur in etwa jedem dritten Haushalt der Fall.

  • Der Bestand von Fernsehern lag bei 170,8 Prozent pro Haushalt.

  • 6 von 10 Sachsen-Anhaltern in Single-Haushalten waschen selber ab.

 

 

Die Ergebnisse liegen aus der bundesweiten Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) vor, die seit 1993 auch in Sachsen-Anhalt und in den anderen neuen Bundesländern durchgeführt wird.



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de