Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2010 - Oktober


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 129 / 2010
20.10.2010

Statistik und die Welt der Zahlen

Der Weltstatistiktag wurde von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen, um die Bedeutung der amtlichen Statistik für die Gestaltung moderner Gesellschaften zu unterstreichen und das öffentliche Bewusstsein und Vertrauen in amtliche Statistiken zu stärken. In diesem Jahr findet der Weltstatistiktag länderübergreifend am 20. Oktober 2010 statt. In Deutschland steht dieser Tag unter dem Motto "Was bewegt die Politik – wie relevant ist die Statistik?"
Die amtliche Statistik in Europa hat für die tägliche Arbeit einheitliche Qualitätsstandards für die Statistikerstellung und die Verbreitung der Ergebnisse definiert.
Das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt arbeitet wie alle anderen Statistischen Ämter des Bundes und der Länder nach diesen Standards. Es werden rund 250 Statistiken durchgeführt, die auf unmittelbar geltenden Rechtsakten der Europäischen Gemeinschaft und Rechtsvorschriften des Bundes sowie des Landes  beruhen.

Statistiken zur Bevölkerung, zur Industrie, zum Baugewerbe, zum Tourismus, zum Gesundheitswesen, zur Umwelt oder zur Landwirtschaft durchzuführen, um nur einige zu nennen, sind Aufgabe der Statistischen Ämter.

Die Vorbereitung einer neuen Volkszählung, des sogenannten Zensus 2011, ist augenblicklich die Hauptaufgabe der amtlichen Statistik nicht nur in Sachsen-Anhalt oder in Deutschland sondern in allen nationalen Statistikämtern europaweit. Die Europäische Gemeinschaft hat für das kommende Jahr eine Bestandsaufnahme der Bevölkerung und des Wohnungsbestandes angeordnet. In Deutschland wird der Zensus zum Stichtag 9. Mai 2011 stattfinden und mit der bisherigen Tradition einer herkömmlichen Befragung jedes Bürgers brechen. Ein registergestützter Zensus, bei dem Einwohnerregister ausgewertet werden und nur etwa zehn Prozent der Bevölkerung direkt befragt werden, ist kostengünstiger und weniger aufwendig für Bürger und Verwaltungen. Bei der mit jeder Volkszählung verbundene Gebäude- und Wohnungszählung werden jedoch alle Wohngebäudeeigentümer befragt.

 



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de