Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2010 - August


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 98 / 2010
12.08.2010

Weniger geschiedene Ehen

Wie das Statistische Landesamt mitteilt, wurden im Jahr 2009 mit 4 729 Ehen, 265 weniger geschieden als im Jahr zuvor. Somit gab es 45,7 Ehescheidungen auf 100 Eheschließungen und damit 1,8 weniger als im Vorjahr. Die Mehrzahl der Scheidungsanträge (58,5 %) ging, wie in den Vorjahren, von den Frauen aus. Die meisten Scheidungen gab es in der Stadt Halle (652) und im Landkreis Harz (450), die wenigsten in der Stadt Dessau-Roßlau (175) und im Landkreis Wittenberg (208).

Neun von zehn Scheidungen wurden nach einer einjährigen Trennung vollzogen, nur in 1,2 % der Fälle wurde die Ehe eher geschieden.

Etwa jede dritte Ehe (35,5 %) trennte sich nach weniger als zehn Ehejahren. Nach 30 Ehejahren war der Anteil  deutlich geringer (8,3 %).

Bei 6,3 % der Scheidungen hatte ein Ehepartner nicht die deutsche Staatsangehörigkeit und in etwa 1 % der Fälle  waren beide Ehepartner Ausländer.

In mehr als 4 von 10 (43,9 %) geschiedenen Ehen waren minderjährige Kinder betroffen. Da die Zahl der betroffenen Kinder prozentual nicht so stark sank wie die der geschiedenen Ehen mit Nachwuchs unter 18 Jahren, waren je 100 geschiedener Ehen 153 Kinder betroffen, so viel wie noch nie.



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de