Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2010 - Juni


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 71 / 2010
29.06.2010

Sachsen-Anhalts Bauherren setzen beim Wohnungsneubau immer mehr auf Umweltenergie

Die in den letzten Jahren einsetzende Trendwende bei der Beheizung von Wohngebäuden zugunsten des Einsatzes von Umweltenergien hat sich auch 2010 weiter fortgesetzt. Diese Aussage traf das Statistische Landesamt im Rahmen einer Auswertung der Baugenehmigungen und Freistellungsverfahren für das Jahr 2009.

Erstmals sind Gas als klassische Heizenergie einerseits und die Nutzung von Geo- oder anderer Umweltthermie mittels Wärmepumpe andererseits auf Augenhöhe, nachdem jahrelang Gas dominierend war. Beide Energieformen wiesen einen Anteil von je 45 Prozent bei den neu genehmigten Wohngebäuden auf.

Alle anderen Heizenergien wie Heizöl, Strom, Solarthermie, Koks oder Kohle spielen kaum eine Rolle und verfügen über einen Anteil von ein bis maximal zwei Prozent. Neben den genannten Wärmequellen werden drei Prozent der neuen Wohngebäude über Fernwärme versorgt.



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de