Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2010 - März


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 25 / 2010
08.03.2010

89 Prozent der Haushalte in Sachsen-Anhalt an öffentliche Kläranlagen angeschlossen

Im Jahr 2008 wurden in den öffentlichen Abwasserbehandlungsanlagen Sachsen-Anhalts fast 151 Millionen Kubikmeter Abwasser gereinigt, darunter 108 Millionen häusliches und betriebliches Schmutzwasser sowie 23 Millionen Kubikmeter Fremdwasser. Unter Fremdwasser versteht man zum Beispiel in die Kanalnetze eindringendes Grundwasser oder eingeleitetes Dränagewasser.
20 Millionen Kubikmeter Regenwasser wurden abgeleitet.

Gegenüber dem Vorjahr verminderte sich die Jahresabwassermenge um 1 Prozent. Das angefallene Abwasser wurde fast ausschließlich in Anlagen mit biologischer Behandlung und weiteren Verfahrensstufen gereinigt. 179 der vorhandenen 258 Abwasserbehandlungsanlagen in Sachsen-Anhalt sind mit dieser Ausbaustufe ausgerüstet. Das sind 7 Anlagen mehr als im Jahr 2007.

 

Anschlussgrad öffent. Abwasserbehandlungsanlagen 2008

 

Im Jahr 2008 betrug der Anschlussgrad an öffentliche Abwasserbehandlungsanlagen in Sachsen-Anhalt 89,2 Prozent. Gegenüber dem Vorjahr ist dies eine Steigerung um 1,5 Prozent. Seit 1991 ist eine kontinuierliche Verbesserung der Anschlussverhältnisse zu verzeichnen.



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de