Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2010 - Februar


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 11 / 2010
08.02.2010

Klärschlamm überwiegend bei landschaftsbaulichen Maßnahmen eingesetzt

Im Jahr 2008 wurden nach Angaben des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt rund 68 500 Tonnen Klärschlamm aus kommunalen Kläranlagen mit biologischer Abwasserbehandlung direkt entsorgt. Im Vergleich zum Vorjahr waren das 4 700 Tonnen mehr. Rund 8 Prozent des direkt entsorgten Klärschlamms (5 400 Tonnen) wurden außerhalb Sachsen-Anhalts entsorgt.

Wie das Statistische Landesamt weiter mitteilt, wurden rund 23 Prozent der direkt entsorgten Klärschlämme (15 700 Tonnen) thermisch entsorgt. Damit liegt Sachsen-Anhalt weit unter dem Bundesdurchschnitt von 53 Prozent.

Der Anteil der stofflichen Verwertung lag im Bundesdurchschnitt bei 47 Prozent. Sachsen-Anhalt erreichte eine Verwertungsquote von 75 Prozent. Dies entsprach einer Menge von 51 500 Tonnen.

Der Einsatz von Klärschlämmen bei landschaftsbaulichen Maßnahmen stellte den wichtigsten Verwertungspfad dar. Im Jahr 2008 wurden 33 400 Tonnen Klärschlamm der Kompostierung zugeführt oder kamen bei Rekultivierungsmaßnahmen zum Einsatz.

17 700 Tonnen wurden zu Düngezwecken nach der Klärschlammverordnung auf landwirtschaftliche Flächen aufgebracht. Gegenüber dem Jahr 2007 waren das fast 2 000 Tonnen mehr.

Mit 1 300 Tonnen (2 Prozent) liegt Sachsen-Anhalt bei der Verbringung auf Deponien über dem Bundesdurchschnitt von 0,1 Prozent.

Alle Mengenangaben beziehen sich auf die Trockenmasse, also den Klärschlamm ohne den Wasseranteil.

 

Klärschalmmentsorgung



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de