Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2007 - Dezember


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 181 / 2007
19.12.2007

Mehr als die Hälfte der erwachsenen Sachsen-Anhalter haben Übergewicht

In Sachsen-Anhalt sind 61 Prozent der Männer und 50 Prozent der Frauen, jeweils 18 Jahre und älter,  übergewichtig. Noch deutlicher ist die Differenz bei den 40 bis 64jährigen : hier haben 72 Prozent der Männer und 53 Prozent der Frauen Übergewicht. Stark übergewichtig sind je 18 Prozent der Männer und Frauen
Das Durchschnittsgewicht eines Sachsen-Anhalters beträgt 82,9 kg bei einer Größe von 1,77 m. Mehr bringen nur die Mecklenburger mit 83,8 kg, die Schleswig-Holsteiner mit 83,5 kg und die Niedersachsen bzw. Nordrhein-Westfalener mit je 83,1 kg auf die Waage, die aber im Durchschnitt     2 cm größer sind. Am leichtesten sind die Berliner und Bremer mit durchschnittlich 81,2 kg.
Das Durchschnittsgewicht einer Sachsen-Anhalterin beträgt 69,2 kg bei einer Durchschnittsgröße von 1,64 m und wird nur von den Mecklenburgerinnen überboten, mit 70,2 kg. Am leichtesten sind die Hamburgerinnen mit durchschnittlich 66,0 kg. Untergewichtig ist jede 33. Sachsen-Anhalterin, in Berlin betrifft das jede 22.

Die Ergebnisse lieferte der Mikrozensus des Jahres 2005. Maßstab war der Body-Maß-Index (BMI), der das Verhältnis von Gewicht (kg) und Quadrat der Körpergröße (m) beurteilt

Gewichtige



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de