Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2001 - Dezember


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 150 / 2001
19.12.2001

Eine regionale Weihnachtsgeschichte aus Sachsen-Anhalt

Im Namen des Direktors des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möchte ich mich mit dieser kleinen Weihnachtsgeschichte bei allen Redakteuren, Journalisten und anderen Medienvertretern, allen Nutzern unserer Pressemitteilungen für die gute erfolgreiche Zusammenarbeit im Jahr 2001 bedanken.
Ich wünsche Ihnen persönlich ein geruhsames Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familie und für das neue Jahr viel Kraft und Energie zur Lösung der anstehenden Aufgaben sowie Gesundheit, Glück und Erfolg.

Renate Tewes
Pressesprecherin

Eine regionale Weihnachtsgeschichte aus Sachsen-Anhalt

Nun ist es bald wieder so weit. Das große Fest steht vor der Tür.
Der Weihnachtsmann hat noch alle Hände voll zu tun, um wie jedes Jahr zur gleichen Zeit die Geschenke an den richtigen Mann/Frau/Kind zu bringen.
Aber gute Vorbreitung ist alles.
Die Schimmel stehen schon geschniegelt und gebügelt an der Himmelpforte. In Wünschendorf liegen die Geschenke bereit.
Zu Hause im Waldschlößchen geht der alte Mann den Tagesablauf für den 24. Dezember zum 150. Mal durch, damit auch nichts schief läuft. Auf geht´s!
Gestartet wird am frühen Morgen von der Glücksburg aus. Vorbei an einigen kleinen Bäumchen geht es schnurstracks zur Süßen Ecke.
Dort werden noch einige Kleinigkeiten eingepackt. Die rasante Fahrt geht weiter. In einem kleinen Wäldchen unter einer uralten riesigen Tanne wird erst einmal eine Verschnaufpause eingelegt. Von hier aus ist es nicht weit bis zum Weinberg. Man könnte doch eigentlich ..., nein nicht, Weihnachtsmann bleib hart, du mußt noch viele Gaben austeilen. Aber dann überkommt ihn doch die Lust. Er schickt einen seiner vielen Helfer aus, um in der Kneipe einige Biere zu holen.
Mit frischen Lebensgeistern versehen, werden die Geschenke doppelt so schnell verteilt. Langsam wird es Abend. Der Weihnachtsmann und seine Begleiter kehren völlig erschöpft in´s Zechenhaus ein. Nach einigen Bechern klettert er auf den Christberg herauf und betrachtet sein Tagewerk.

(Für diese Geschichte wurden Namen von Gemeinden, Gemeindeteilen oder auch kleinen Ansiedlungen in Sachsen-Anhalt verwendet)



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de