Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 2001 - Dezember


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 147 / 2001
17.12.2001

Entlastung der Natur durch Abwasserreinigung

Nach Ergebnissen der jährlichen Befragung zur öffentlichen Abwasserbeseitigung durch das Statistische Landesamt wurden im Jahr 2000 in Sachsen-Anhalt 349 Anlagen betrieben. 146 dieser Anlagen reinigten die Abwässer mit biologischen Verfahren, denen zusätzliche Verfahrensstufen zur gezielten Nährstoffelimination, wie Nitrifikation oder Phosphatelimination, folgen. Diese werden auch als Anlagen mit dritter Reinigungsstufe bezeichnet. Seit 1991 (4 Anlagen) hat deren Bestand enorm zugenommen.

Über drei Viertel der sachsen-anhaltischen Bevölkerung waren nach Mitteilung des Statistischen Landesamtes im Jahr 2000 an die öffentlichen Kläranlagen angeschlossen, der weitaus größte Teil an Anlagen mit gezielter Nährstoffelimination (71,5 Prozent).

In den Behandlungsanlagen wurden im Erhebungsjahr 2000 fast 133 Mill. m³ Abwasser vor der Abgabe in den natürlichen Wasserkreislauf aufbereitet. 95 Prozent des Abwassers wurde dabei in den Kläranlagen mit der dritten Reinigungsstufe weitestgehend von der Schmutzfracht befreit. 1991 dagegen wurde nur knapp ein Prozent des Abwasser in solchen Anlagen gereinigt.

Im Jahr 2000 wurde etwa ein Drittel des bei der Abwasserreinigung in öffentlichen Kläranlagen entstandenen Klärschlamms auf landwirtschaftliche Flächen aufgebracht und verwertet, nur etwa ein Prozent auf Deponien beseitigt.



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de