Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





Pressemitteilungen 1996 - Dezember


Seite drucken
Januar
April
Juli
Oktober
Februar
Mai
August
November
März
Juni
September
Dezember
PM 118 / 1996
19.12.1996

Pressemitteilung: Abwasseraufkommen 1995 gesunken

Pressemitteilung: Abwasseraufkommen 1995 gesunken

Pressemitteilung 118/1996

Halle, 19.12.1996

Abwasseraufkommen 1995 gesunken

Ende 1995 waren in Sachsen-Anhalt rund 82 Prozent der Einwohner mit ihren Haushalten an öffentliche Sammelkanalisationen angeschlossen. Das ergibt eine erste vorläufige Auswertung der Statistik der öffentlichen Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung 1995. Seit der erstmaligen Erhebung dieser Kennziffern im Jahre 1991 sind ca. 10 Prozent mehr sachsen-anhaltinische Haushalte an die öffentliche Kanalisation angeschlossen worden.

Nach Mitteilung des Statistischen Landesamtes sind fast zehntausend Kilometer Kanalrohr verlegt. Während 1991 noch zu zwei Dritteln etwa das Mischsystem zur Abwasserentsorgung angewandt wurde, sind es 1995 nur noch knapp 50 Prozent. Der Zuwachs an Kanalisationsnetzen erfolgte ausschließlich bei Trennsystemen, in welchen Schmutzwasser und Regenwasser in getrennten Leitungen abfließen.

1995 sind insgesamt rund 110 Mill. Kubikmeter Schmutzwasser, sowohl häusliches als auch gewerbliches, in den Kanalisationssystemen angefallen; gegenüber 1991 bedeutet das einen Rückgang um rund ein Viertel. Der überwiegende Teil des Schmutzwassers (86 Prozent) wurde vor der Ableitung in Abwasserbehandlungsanlagen gereinigt.

Bei den 1995 in Sachsen-Anhalt vorhandenen Abwasserbehandlungsanlagen handelte es sich hauptsächlich (80 Prozent) um biologisch wirkende Anlagen.Von dem Klärschlamm, der 1995 bei der Abwasserreinigung angefallen ist, wurde nach Mitteilung des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt nur knapp ein Drittel auf Deponien abgelagert. Der weitaus größere Teil ist für die landbauliche Verwertung bzw. Rekultivierung, die Kompostierung oder die landwirtschaftliche Verwertung eingesetzt worden.



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


    Pressemitteilung    


Statistisches Landesamt
Merseburger Str. 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2318-702
Fax: 0345 2318-913

Internet:
http://www.statistik.
sachsen-anhalt.de
E-Mail:
pressestelle@
stala.mi.sachsen-
anhalt.de