Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt Auf einen Blick Daten und Fakten Shop Veröffentlichungen Datenerhebungen Wir über uns Links  
 





EVS 2018


Seite drucken

Wo bleibt mein Geld?

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2018

Das Statistische Landesamt sucht noch über 700 Haushalte für die Führung eines Haushaltsbuches im 4. Quartal 2018.

Die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2018 (EVS 2018) ist eine amtliche Statistik die deutschlandweit in über 60.000 Haushalten durchgeführt wird. Davon sollen alleine in Sachsen-Anhalt über 2.600 Haushalte auf freiwilliger Basis Auskünfte über ihre wirtschaftliche Situation, Verbrauchgewohnheiten und Haushaltsausstattung geben. Wie viel Geld steht Familien, Alleinerziehenden, Paaren oder Singles in Sachsen-Anhalt zur Verfügung? Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten? Und wie tief müssen Eltern für die Bildung ihrer Kinder in die Tasche greifen? Antworten auf diese und weitere Fragen rund um die Einnahmen und Ausgaben privater Haushalte liefert die EVS 2018.

 

Mitmachen lohnt sich!

 

Haushalte bekommen eine Aufwandsentschädigung:

 

110,- € *

 

als finanzielle Anerkennung, werden an alle Haushalte nach Abschluss der Erhebung gezahlt.

*bei Rücksendung aller Erhebungsunterlagen

Pfeil Teilnahmeerklärung

 

Ausführliche Informationen zum Inhalt der EVS 2018 finden Sie hier.

Pfeil EVS 2018 - Statistisches Bundesamt (www.evs2018.de)

Viele Teilnehmer haben sich bereits für die EVS 2018 angemeldet und haben das Haushaltsbuch geführt. Zudem gibt es ein Teil Reserveaushalte, die in bisher ausreichend besetzten Schichten als Ersatz zur Verfügung stehen.

All diesen Haushalten gilt ein großes DANKESCHÖN!

Bei der Auswahl der Haushalte für eine Teilnahme an der EVS 2018 sind Kriterien wie Haushaltstyp (Einpersonenhaushalt, Paare mit 1 Kind < 18, Paare mit 2 oder mehr Kindern, Alleinerziehende, sonstige Haushalte und Landwirte), die soziale Stellung (Selbständige, Landwirte,  Beamte, Angestellte, Arbeiter, Rentner, Pensionäre und sonstige Nichterwerbstätige) und das durchschnittliche monatliche Nettoeinkommen entscheidend. Aus allen vorliegenden Kriterien werden Schichten gebildet, die entscheidend für die Stichprobenziehung  und Teilnahme sind.

Weitere Haushalte werden gesucht, die Lust, Laune und Durchhaltevermögen haben, über 3 Monate ein Haushaltsbuch zu führen. Für das 4. Quartal werden noch über 700 Haushalte benötigt.

  • Unabhängig vom Haushaltstyp und somit über alle Haushalte werden die gesucht, die über ein sehr geringes Nettoeinkommen bzw. über kein eigenes Nettoeinkommen verfügen.
  • Haushalte von Nichterwerbstätigen (außer Pensionäre und Rentner)
  • Sonstige Haushalte/Mehrgenerationshaushalte sind derzeit stark unterpräsentiert und werden unabhängig der sozialen Stellung und des Nettoeinkommens gesucht. Unter der Bezeichnung sonstige Haushalte zählen in der Statistik solche Haushalte, bei denen Eltern beispielsweise noch mit ihren erwachsenen Kindern zusammen leben oder sich andere familiäre oder nicht familiäre Personen in einem Haushalt zum Zusammenleben und gemeinsamen wirtschaften gefunden haben.
  • Haushalte von Selbstständigen

Die Ergebnisse der EVS 2018 bilden eine wichtige Basis für verschiedene Berechnungen. Zum Beispiel wird der monatliche Preisindex für die Lebenserhaltung auf der Grundlage eines Warenkorbes ermittelt, der aus den Verbrauchsergebnissen der EVS abgeleitet und aller fünf Jahr angepasst wird.

Ebenso sind die Ergebnisse der EVS für Politik, Wirtschaft sowie auch für interessierte Bürgerinnen und Bürger eine wertvolle und unverzichtbare Informationsquelle.

Zum Haushaltsbuch mit  Einkommens- und Ausgabenaufzeichnungen  werden auch allgemeinen Angaben zu den Personen erfragt, die zum Haushalt gehören.

Während der Erhebung werden die Haushalte vom Statistischen Landesamt Sachsen-Anhalt betreut.

Kontaktdaten:

Telefon: 08 00 / 9 34 80 00 (kostenlose Telefonnummer Montag bis Freitag)

 

E-Mail:  Wirtschaftsrechnungen@stala.mi.sachsen-anhalt.de

 

Stand: Juli 2018