Todesursachenklasse

Die Todesursachenklasse bezeichnet eine Gruppe von verwandten Krankheiten, krankhaften Zuständen bzw. Verletzungen. Für die amtliche Todesursachenstatistik wird die ICD (International Statistical Classifikation  of Diseases and Health related Problems) verwendet. Dieses Ordnungssystem für Krankheiten (Diagnosen) ist nach dem Ordnungsprinzip Klassifikation aufgebaut. Durch die ICD kann eine Vergleichbarkeit (u.a. von Todesursachen) auf  zeitlichem, regionalem sowie internationalem Niveau gewährleistet werden.

Nach oben Fenster schließen