Großhandel

Großhandel betreibt, wer Handelsware in eigenem Namen für eigene Rechnung oder für fremde Rechnung (Kommissionshandel) an andere Abnehmer als private Haushalte absetzt. Handelswaren sind bewegliche Sachgüter, die fertig bezogen und ohne wesentliche, d. h. nicht mehr als handelsübliche Be- oder Verarbeitung weiter veräußert werden. Zum Großhandel zählen auch Import und Exportgeschäfte. Wird Handelsware an andere Abnehmer als private Haushalte in einer für den Einzelhandel typischen Form und in vergleichsweise kleinen geringwertigen Mengen verkauft, so ist dieser Umsatzanteil bei Nettopreisauszeichnungen (ohne Umsatzsteuer) dem Großhandel zuzuordnen, bei Bruttopreisauszeichnungen (einschl. Umsatzsteuer) dem Einzelhandel.

Nach oben Fenster schließen